5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 (2 Votes)
Konstantin-Sergienko

Konstantin Sergienko gilt als einer der talentiertesten russischen Romanautoren des letzten Drittels des 20. Jahrhunderts. Er war ein ernsthafter „Erwachsenenautor“ und zugleich ein fantastischer Geschichtenerzähler, der vor allem vom jungen Publikum leidenschaftlich geliebt wurde. Die Erzählung „Die Schlucht der freien Hunde“ (1979) gehört zu seinen bekanntesten Werken und lässt sich mit vollem Recht als sowjetischer Bestseller bezeichnen. Mehrere Zeichentrickfilme sowie Musicals und unzählige Theateraufführungen in aller Welt zeugen von der bis heute ungebrochenen Popularität dieses mitreißenden Gleichnisses über die Sehnsucht nach Freiheit und Geborgenheit am Rand der Gesellschaft.

In seinem umfassenden schriftstellerischen Schaffen tat sich Konstantin Sergienko in nahezu allen Genres der Kinder- und Jugendliteratur hervor. Sein vielschichtiges Werk reicht von historischen Abenteuergeschichten über Märchen und Fantasy-Romane bis hin zu poetischen Liebesgeschichten.

Sein Debütroman „Kees, der Tulpenadmiral“ (1975) (http://keec.de/de/), in dem der furchtlose Leidener Lausbube Kees während des Niederländischen Unabhängigkeitskriegs als selbsternannter Tulpengeneral zahlreiche Abenteuer bestehen muss und schließlich zur Rettung der belagerten Stadt Leiden beiträgt, gehört bis zum heutigen Tag zu den Klassikern der russischen Jugendbuchliteratur und gewann 2011 den Buchpreis der Zentralen Moskauer Kinderbibliothek in der Kategorie „Beste Wiederveröffentlichung eines Klassikers“. Wie in allen seinen historischen Abenteuerromanen verbindet Sergienko im „Kees“ akribische historische Recherche, packende Krimi-Elemente und ein schillerndes Personal zu einem mitreißenden Geschichtsroman, der den jungen Leser für historische Themen begeistert. So ist es kein Wunder, dass „Kees, der Tulpenadmiral“ und „Erwachen in Borodino“ (1977) in Russland zur erweiterten Schullektüre im Geschichtsunterricht zählen.

Einen seiner größten internationalen Erfolge feierte Sergienko allerdings mit einem Buch, das sich auf den ersten Blick an ganz junge Leser richtet. Sein lyrisches Märchen „Das Pappherz“ (1981) (www.pappherz.de), dessen kleiner Held als schutzloses Kartonwesen in einer harten Welt um Liebe und Anerkennung kämpft, wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Der kleine Held dieses Buches rührt nicht nur die Herzen junger und alter Leser in aller Welt, sondern gilt auch als kleiner russischer Bruder von Saint-Exupérys Kleinem Prinzen und Andersens Zinnsoldaten.

Auch wenn Konstantin Sergienko vor allem als Kinder- und Jugendbuchautor Erfolge feierte, sind seine Werke nie ausschließlich für das junge Publikum verfasst. Sergienko fesselt den jungen Leser durch mitreißende Abenteuergeschichten und packendes Erzählen. Zugleich haben die meisten seiner Erzählungen aber auch einen doppelten Boden. Philosophische Tiefe und eine klare poetische Sprache machen Sergienko auch für den reiferen Leser zu einer Entdeckung.

Teilen auf:

Folgen Sie uns:

Das Buch

Die Schlucht der freien Hunde

Bei uns im Shop kaufen

Postkarten Set

Die Schlucht der freien Hunde

Bei uns im Shop kaufen

Einkaufstasche, Motiv: Hund

Gewicht: 55g; Tragfähigkeit: 20kg

Bei uns im Shop kaufen

Partner / Freunde

artem verlag mibl Die Hundemesse tiere verstehenFabelschmiede ludwigswelt

 

Tiertafel RheinErft e.V. Tierhilfe Phönix e.V.Mein Herz bellt Das Online Magazin von Hundefreunden für Hundefreunde. kaykleindogsbestbio